Arbeitsprogramm für die Ortsgerichte in Hessen

Update-Information - November 2018


Für alle Benutzer der Fachsoftware - Arbeitsprogramm für Ortsgerichte in Hessen

als Kunde unserer Software 'Arbeitsprogramm für Ortsgerichte' möchten wir sie heute darüber informieren, dass ab Montag, dem 19.11.2018, ein wichtiges Update zum Arbeitsprogramm für Ortsgerichte zum Download zur Verfügung steht.

Bei bestehender Internetverbindung können Sie das Update kostenlos aus dem 'Arbeitsprogramm für Ortsgerichte' heraus herunterladen, indem Sie im Programmenü auf 'Programm'->'Update' klicken und danach den Bildschirmanweisungen folgen.

Wenn sie Fehlermeldungen beim Online-Update der Ortsgerichtssoftware erhalten oder der Dienst scheinbar nicht korrekt funktioniert, laden Sie bitte eine neue Online-Update Software über folgenden Link herunter und installieren diese.

Link : Software Online Update


Bei evtl. weiteren Problemen oder offenen Fragen nutzen Sie bitte den Email-Kontakt zum Wacker-Verlag und zur Firma Light-Soft


Vorstellung - Fachsoftware vor Ort


Schauen Sie sich das "Arbeitsprogramm für die Ortsgerichte" live mit praktischen Beispielen an: so wie sie beim Ortsgericht anfallen. Sie können Ihre Fragen zum Bedienungsablauf und der Handhabung der Fachsoftware stellen. Wir beantworten diese gerne.

...weitere Infos - bitte hier klicken ...


Erleichterung der Arbeit durch Computer-Einsatz


Viele Ortsgerichte setzen schon heute einen Computer für die Erledigung ihrer Aufgaben ein. Es werden einige der anfallenden Aufgaben durch kleine Programmteile unterstützt. Manche Ortsgerichtsvorsteher haben sich Anwendungsdateien mit Hilfe von Textverarbeitung und Tabellenkalkulationsprogrammen selbst zusammengestellt. Ein Programm "aus einem Guss" gab es bisher leider noch nicht.

In mehrjähriger Arbeit wurde das Programm „aus der Praxis - für die Praxis“ entwickelt.

Die Grundkonzeption basiert auf der Idee von Herrn Hartmut Lehmann, ehemaliger Ortsgerichtsschöffe und stellvertrender Ortsgerichtsvorsteher in Erlensee (leider verstorben in 2012). Darauf aufbauend wurde gemeinsam mit der renommierten Firma Light-Soft und dem Wacker Verlag diese Software erstellt.

Die Fachsoftware war in der Entwicklungsphase bei verschiedenen Ortsgerichten im vorläufigen Praxiseinsatz. Hierbei sind Erfahrungen von Ortsgerichtsmitgliedern "aus der Praxis - für die Praxis" berücksichtigt. Diese wurden in das Programm eingearbeitet worden. Im Ergebnis können mit dieser Software zukünftig alle anfallenden Arbeiten eines Ortsgerichts rechtssicher, kostengünstiger und zeitsparender als bisher erledigt werden. Da alle notwendigen Formulare integriert sind, entfallen auch die hohen Ausgaben für teure Materialbeschaffung.

Die wichtige Funktionalität „Schätzung von Grundstücken und Gebäuden“ kann mit dem integrierten Wertermittlungsprogramm zügig und detailliert bearbeitet werden.


Auflistung der Versionen



Arbeitsprogramm für Ortsgerichte

Arbeitsprogramm für Ortsgerichte - Pro (Kauf-Version)
635,00 Euro je Lizenz

Arbeitsprogramm für Ortsgerichte - Pro (Abo-Version)
19,00 Euro/Monat je Lizenz

Arbeitsprogramm für Ortsgerichte - Pro (als Netzwerkversion)
635,00 Euro ( Server )
499,00 Euro (je Client)


Bestellinformationen



Sie können die Software bequem online bestellen: Hierzu haben wir ein Online-Bestellformular für Sie vorbereitet.

Es ist auch eine Bestellung per Brief oder Telefax möglich: Hierzu haben wir ein


Funktionen des Arbeitsprogramms


Das Programm hat eine einfach zu bedienende Oberfläche: jede anfallende Tätigkeit beim Ortsgericht ist vorhanden und eindeutig bezeichnet.
Es wird auf eine Kombination mit Programmen anderer Software-Hersteller verzichtet. Somit ist es nicht notwendig, dass andere Softwarepakete (z.B. der Firma Microsoft ®) installiert sind. Alle notwendigen Programm-Module und Funktionen sind bereits vorhanden und integriert.
Jede/r Anwender/in kann sich schnell in die Struktur des Programms einfinden. Die anfallenden Aufgaben werden im Arbeitsprogramm nach einheitlichen Arbeitsschritten abgearbeitet.
Auf den Schutz der gespeicherten Daten wird großen Wert gelegt.
Durch den Einsatz dieses PC-Programms sind künftig keine teuren Vordrucke mehr notwendig; dies verringert die laufenden Kosten für den Geschäftsbedarf der Ortsgerichte drastisch.
Der WACKER VERLAG wird das Programm künftig gemeinsam mit LIGHT-SOFT weiter betreuen und Erfahrungen sowie Anregungen aus der ortsgerichtlichen Praxis einarbeiten. Dies wird durch kontinuierliche Updates sichergestellt.
Individuelle Anpassungen der Layoutvorlagen sowie der Dokumenttexte ist jederzeit möglich und kann über den WACKER VERLAG bestellt werden.

Partnerarbeit bei der Projektumsetzung


Der WACKER VERLAG konnte für die programmtechnische Umsetzung die renommierte Software-Firma Light-Soft aus Osnabrück als Partner gewinnen.
Light-Soft ist bereits seit über 15 Jahren auf dem Gebiet der Erstellung von Individual-Software tätig. Weiterhin hat sie sich auf die Thematik "Wertermittlung von Immobilien" spezialisiert. Ausführliche Infromationen über deren Tätigkeitsbereiche finden Sie auf deren Homepage www.light-soft.de

Mit der Thematik "Wertermittlung von Immobilien" spezialisiert sich das Unternehmen gemeinsam mit dem WACKER VERLAG auch auf die Erfordernisse der Ortsgerichte in Hessen. Die Aktualisierung der Software ist parallel zur jeweiligen Gesetz- und Verordnungsänderung gegeben.

Weiterhin arbeitet ein erfahrenes Ortsgerichtsmitglied mit: Herr Reinhard Wacker ist seit 1996 als Ortsgerichtsvorsteher tätig und bringt seine gewonnenen Erfahrungen mit ein.

Die Software war in der Entwicklungsphase bei weiteren Ortsgerichten im vorläufigen Praxiseinsatz. Die gewonnenen Informationen aus der Praxis sind ebenfalls in die Programmierarbeit eingeflossen.


Programm- und Datensicherheit


Eine Sicherheitskopie aller Daten wird nach jeder Benutzung angelegt.
Weiterhin ist eine Datensicherung auf externen Medien vorhanden.
Das Arbeitsprogramm ist mit einer digitalen Signatur versehen, die auf die Firma Light-Soft registriert ist. Sie garantiert die Authenzität der Software und den uneingeschränkten Betrieb unter Windows ®.
Persönlich konfigurierbare Zugangsberechtigung für Ortsgerichtsvorsteher/in, Stellvertreter/in und Schöffen

Eigenschaften Arbeitsprogramm für Ortsgerichte
PRO - Vollversion
Hoheitliche Vorgänge gemäß Ortsgerichtsgesetz ja
Mustervorlagen ja
Sofortiger Abschluss der einzelnen Vorgänge ja
Vorbereitung, Zwischenspeicherung und späterer Abschluss der einzelnen Vorgänge ja
Wertermittlung von Grundstücken und Gebäuden ja
Führung des Tagebuches ja
Quittungsdruck - sofort ja
Quittungsdruck - nachträglich ja
Abrechnung für OG-Mitglieder ja
Mahnwesen ja
Kassenbuchführung mit Einnahmen-/ Ausgabenreport ja
Datensicherung ja
Kontaktdaten ja
Kundendaten ja
Datenübernahme aus den Mustervorlagen in die hoheitlichen Vorgänge ja
Online-Update ja
Nachträgliches Update auf PRO Versiion ---
Hotline und E-Mail-Support ja
Endpreis incl. 19% Umsatzsteuer + Versand Kaufversion: 635,00 Euro (einmalig) oder Aboversion: 19,00 Euro (monatlich - Mindestlaufzeit: 12 Monate)

Systemvoraussetzungen


PC mit dem Betriebssystem Microsoft Windows ® ab Version 'Windows 98' ®
Arbeitsspeicher ab 256 MByte, empfohlen 1 GB
Prozessor 1 GHz oder höher
Internetzugang zur Nutzung der Update-Funktion ist wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich. Es ist auch eine manuelle Freischaltung möglich.

Demoversion kostenlos



Bei der verfügbaren Demoversion (PRO-Version) handelt es sich um eine voll lauffähige Version mit eingeschränktem Benutzerumfang.

Jedes Mitglied eines Ortsgerichts sowie die zuständigen Gemeinde- und Stadtverwaltungen und Amtsgerichte können sich diese Demo-Version online herunterladen und zum Testen installieren. Geben Sie bitte Ihren Namen und Ihre Email-Adresse an und klicken auf den Button 'absenden'. Anschließend werden Sie auf die Seite zum Download weitergeleitet.

Eventuelle Sicherheitshinweise sind normal beim Herunterladen von Dateien aus dem Internet und können bedenkenlos mit 'weiter' bzw. 'ja' beantwortet werden.
Es werden durch die Software keine bleibenden Veränderungen am Betriebssystem vorgenommen. Sie können die jeweilige Demoversion selbstverständlich wieder vollständig deinstallieren.

Im unteren Feld können Sie - wenn gewünscht - eine Nachricht an den Wacker Verlag mitteilen. Ihre Fragen beantworten wir selbstverständlich gerne.


Ortsgericht/Behörde *
Vorname *
Nachname *
E-Mail *
Nachricht an den Verlag:


Hinweis zum Datenschutz

Ihre Daten werden selbstverständlich nicht weitergegeben; Sie erhalten ausschließlich Produktinformationen des Wacker Verlages per Email zugesandt. Diese Einwilligung kann selbstverständlich jederzeit widerrufen werden.

Benutzte Namen sind u.a. eingetragene Marken und dienen ausschließlich der technischen Beschreibung.


Sie erreichen die Download-Links auch direkt hier :

Download: Arbeitsprogramm für Ortsgerichte - PRO




Bestellung


Sie können die Software bequem online bestellen: Hierzu haben wir ein Online-Bestellformular für Sie vorbereitet.

Es ist auch eine Bestellung per Brief oder Telefax möglich: Hierzu haben wir ein PDF-Bestellformular zum Ausdrucken [72 KB] für Sie vorbereitet. Bitte geben Sie darin Ihre Daten zur Bestellabwicklung an.

Die Auslieferung erfolgt durch die Firma Light-Soft, Osnabrück. Die Fragen zur folgenden Registrierung sowie technischen Fragen zur Installation werden von dort beantwortet.

Alle inhaltlichen Fragen rund um die Anwendung (Unklarheiten bei der Umsetzung von Ortsgerichtsgesetz, Dienstanweisung und Gebührenordnung) richten Sie weiterhin an den Wacker Verlag - Email: redaktion (at) ortsgericht.info



Schulungsangebot für die neue Fachsoftware



Auf Wunsch wird eine Schulungsveranstaltung bei Ihnen vor Ort durchgeführt.

Dauer: 2 x 3 Stunden ( 9 - 12 und 13 - 16 Uhr)

1. Teil: Einführung in die neue Fachsoftware - Bedienung - Schulung aller Programmelemente

2. Teil: Wertermittlung - Rechtsgrundlagen - Fachlichte Erläuterungen - Erstellung einer Wertermittlung mit der Fachsoftware.

Preis: nach Vereinbarung (abhängig von der Zahl der Teilnehmer)

Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf.